Angesichts des großen Erfolgs und der weltweiten Verbreitung des Scaled Agile Frameworks (SAFe®) bietet der Framework-Anbieter Scaled Agile Inc.® inzwischen 13 verschiedene offizielle Trainings an. Es kann schwierig sein, den Überblick zu behalten. Daher möchten wir Dir helfen, aus unserem Angebot das passende SAFe® Training für Dich zu finden.

Basis-Trainings

Zunächst möchten wir zwischen Basis- und Fortgeschrittenen-Trainings unterscheiden. Für die Fortgeschrittenen-Trainings ist es wichtig, dass Du zuvor an einem SAFe® Basis-Training teilgenommen hast. Das liegt daran, dass fortgeschrittene Trainings die grundlegenden Begriffe und Strukturen des Scaled Agile Frameworks nicht mehr im Detail erklären, sondern sich auf spezifische Themen konzentrieren.

Falls Du nach einem umfassenden Überblick über das Framework suchst, ist das 2-tägige „Leading SAFe®“ Training ideal. In diesem Kurs werden alle wesentlichen Artefakte, Rollen und Meetings in SAFe® über alle vier möglichen Ebenen hinweg erläutert. Dieses Training ist auch für alle SAFe® Rollen auf Team- und Programmebene geeignet, falls beispielsweise keine rollen-spezifischen Schulungen angeboten werden oder Du Dir unsicher bist, welches SAFe® Training am besten zu Dir passt.

Wenn Du kurz vor der ersten Release-Planung oder dem Start des ersten agilen Teams stehst, dann ist das „SAFe® for Teams“ Training besonders wertvoll. Dieses Training eignet sich hervorragend, um allen beteiligten Teammitgliedern das nötige Wissen zu vermitteln. Vor einem PI Planning wird es mit bis zu 125 Personen durchgeführt. Alternativ kann es auch in kleinere Trainings mit weniger Teilnehmern pro Termin aufgeteilt werden. Gemäß dem SAFe® Motto „Train Everyone – Launch Trains“ empfehlen wir, dass alle Beteiligten dieses Training vor dem ersten PI Planning absolvieren.

Um ein Team, ein Programm oder eine große Lösung erfolgreich zu starten, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Scrum Master sowie Product Owner und Manager gut ausgebildet sind. Hierfür bieten sich die Schulungen „SAFe® Scrum Master“ und „SAFe® Product Owner/Product Manager“ an. Wenn Du bereits Erfahrungen mit Scrum oder Kanban hast, dann wird Dir das sehr beim Verständnis dieser anspruchsvollen SAFe® Themen helfen.

Eine Schulung, die Unternehmen nach eine ersten Release-Planung dabei unterstützt, die Marktreife deutlich zu verkürzen, ist das “SAFe® DevOps Training”. In diesem Training werden die Wertströme im Unternehmen sorgfältig unter die Lupe genommen und nachhaltig verbessert. Daher ist dieses Training nicht nur auf eine spezifische Ebene in SAFe® beschränkt, sondern wird als generalistische, umfassende Schulung betrachtet, die jedem Unternehmen wertvolle Impulse liefert.

Wir hoffen, dass Dir diese Erläuterungen bei der Planung und Auswahl der passenden Trainings helfen und wünschen Dir viel Erfolg auf deinem SAFe® Weg!

Fortgeschrittenen-Trainings

Kommen wir nun zu den Fortgeschrittenenschulungen, die einen bedeutenden Teil unseres Angebots ausmachen. Wir verstehen, dass diese Schulungen ein vertieftes Wissen und einige Monate praktische Anwendung von SAFe® erfordern – Voraussetzungen, die wir schätzen, da sie Dein Engagement und Bereitschaft zur Weiterentwicklung zeigen.

Eine besondere Herausforderung innerhalb von SAFe® ist die Rolle der SAFe® Architekten. Diese benötigen neben ihren technischen Fähigkeiten auch ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten und ein tiefes Geschäftsverständnis. Es kann überwältigend sein, all diese Aspekte zu meistern, aber wir sind hier, um Dich dabei zu unterstützen. Das notwendige Wissen wird im 3-tägigen Advanced Training “SAFe® for Architects” vermittelt. In diesem Kurs erfährst Du, wie Du in SAFe® Triaden auf verschiedenen Ebenen gute Ergebnisse erzielen kannst.

Ein weiteres zentrales Thema der SAFe® Transformation ist der Mindset-Wechsel, weg von der Projekt-Denkweise hin zu einer wertorientierten Organisation und Budgetierung. Auch dieser Wandel kann eine Herausforderung darstellen, insbesondere für Top-Manager, Budget-Entscheider sowie Portfolio- und Programm-Manager, die mehrere Programme im Unternehmen steuern. Wie dieser Prozess funktioniert, erfahrst Du im 2-tägigen “SAFe® Lean Portfolio Management” Kurs. Wir möchten Dich unterstützen, diesen Wandel erfolgreich zu meistern und freuen uns darauf, Dich auf dieser Reise zu begleiten.

Kommen wir nun zu den Rollen in SAFe®, die über den Erfolg und die Effektivität der sogenannten ARTs (ähnlich wie Programme, dem Herzstück von SAFe®) und den großen Lösungen entscheiden. Eine dieser entscheidenden Rollen ist der Release Train Engineer (RTE) beziehungsweise der Solution Train Engineer (STE). Hat ein solcher seine ersten Erfahrungen im Rahmen mehrerer PI-Plannings (ähnlich Release-Planungen) gesammelt, ist das Fortgeschrittenen-Training “SAFe® Release Train Engineer” der nächste Schritt. Dieses Training hilft dem RTE und STE dabei, spezielle Techniken und das “Lean Agile Mindset”, welches SAFe® zugrunde liegt zu vertiefen, den RTE als Coach des ARTs und den STE als Coach der Großlösung zu stärken.

Aufgrund der Komplexität, die die Anwendung von SAFe® in großen Organisationen mit sich bringt, empfehlen wir eine umfassende Ausbildung durch den Besuch eines oder mehrerer Trainings für alle an einer Agilen Transformation beteiligten Mitarbeiter. Zudem raten wir Organisationen, sich zunächst von externen SAFe® Coaches mit umfangreicher Projekt- und Transformationserfahrung begleiten zu lassen, bis Sie genügend eigene Erfahrung gesammelt haben.

Wir hoffen, dass Sie diese Informationen bei der Wahl des passenden Trainings helfen. Termine und weitere Details finden Sie in den Kursbeschreibungen.

Workshops

Die zuvor beschriebenen Standard-Schulungen bieten Dir eine wertvolle Wissensbasis, die unabhängig von Unternehmen standardisiert ist und mit einem Zertifikat nach bestandener Prüfung ausgezeichnet wird. Workshops hingegen bieten Dir die Chance, firmenspezifische Herausforderungen gemeinsam anzugehen. Das bedeutet nicht, dass Workshops chaotisch wären – sie folgen ebenfalls bewährten Strukturen, um Dich zur Lösung zu begleiten.

Bitte beachte, dass Du Dich vor allen Workshops, mit Ausnahme des Agile Readiness Workshops, durch die entsprechenden Schulungen vorbereiten solltest. Unsere Workshops sind sorgfältig geplant und bieten keinen Raum für verdeckte Schulungen.

Der Agile Readiness Workshop gibt Dir die Möglichkeit, gut informiert und ohne große vorab Investitionen in Zeit, Personal und Geld, eine Entscheidung über die Bereitschaft und Reife Deiner Unternehmensorganisation zu treffen. Wir möchten Dir keine Agile Transformation aufzwingen. Es ist wichtig, dass der Bedarf von Dir selbst erkannt wird. Wir stehen Dir dabei neutral und unterstützend zur Seite, um Dir bei dieser Entscheidung zu helfen.

Kommentar verfassen